Olpketal-Grundschule
Olpketal-Grundschule

Einschulungsgottesdienst

 

Liebe Eltern unserer Schulanfänger,

ich freue mich Ihnen nun doch das Angebot eines Einschulungsgottesdienstes machen zu können. Nach Rücksprache mit Pastor Elmer und Pfarrer Nitzke bieten die katholische und evangelische Kirchengemeinde einen Schulgottesdienst für jede Einschulungsklasse an.

 

Der Einschulungsgottesdienst der Klasse 1a, Frau Moede, findet am Mittwoch, den 12. August 2020, um 18.00 Uhr statt.

 

Der Einschulungsgottesdienst der Klasse 1b, Herr Breuer, findet am Donnerstag, den 13. August 2020, um 8.00 Uhr statt.

 

Der Einschulungsgottesdienst findet in der St. Patrokli-Kirche (Am Truxhof 9, 44229 Do) statt. Insgesamt dürfen 4 Personen (inklusive Einschulungskind) pro Familie am Gottesdienst teilnehmen. Geschwisterkinder gehören zu den 4 Personen und werden nicht zusätzlich gezählt.   Gottesdienstfeiern sind möglich unter bestimmten Rahmenbedingungen. Für Gottesdienste gelten die Hygiene- und Abstandsregelungen wie bisher.

Der Gemeindegesang ist weiterhin reduziert. Zum Singen und Beten bitten wir ein eigenes Gotteslob mitbringen. Wenn Sie eine Maske tragen wollen, ist dies gern gesehen.

 

Wir möchten alle Gäste bitten, die gängigen Regeln einzuhalten, die wir gerne nochmal kurz aufführen:

 

  • Halten Sie bitte 2 Meter Abstand zueinander und tragen zum Schutz des Nächsten nach Möglichkeit einen Mundschutz.
  • Bitte suchen Sie ausschließlich die gekennzeichneten Sitzplätze auf, ggf. wird Ihnen der Ordnungsdienst einen Platz zuweisen.
  • Bleiben Sie möglichst während der Messfeier auf ihren Plätzen sitzen.
  • Wir empfehlen Menschen, die zur sogenannten „Risikogruppe“ gehören, zuhause zu bleiben.

 

Zusätzlich zu den bisherigen Bestimmungen (Abstandsregeln etc.) sind ab dem Samstag vor Pfingsten (30. Mai 2020) alle während eines Gottesdienstes anwesenden Personen zwingend mit deren Einverständnis schriftlich zu erfassen (Vor-, Zuname, Adresse, Telefonnummer). Die Daten sind vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern. Sie müssen für einen Zeitraum von 4 Wochen aufbewahrt werden. Danach sind sie vollständig zu vernichten.

 

Um Wartezeiten zu vermeiden können Sie das Formular zur Registrierung ausfüllen und zur Gottesdienstfeier mitbringen.

 

1. Wer die Angaben verweigert, kann nicht an einem Gottesdienst teilnehmen.
 

Wir freuen uns sehr, dieses traditionelle Einschulungsangebot anbieten zu können und Sie und unsere Schulkinder begrüßen zu dürfen.

 

Bis dahin eine schöne Zeit wünscht im Namen des Olpketal-Teams

 

Benedikt Breuer

Konrektor

Der 1. Schultag:

 

Leider können wir Ihnen noch nicht sagen, wie und wann die Einschulung Ihrer Kinder stattfinden wird. Sollten die Schulen wieder im Normalbetrieb geöffnet sein, würde der

1. Schultag wie folgt aussehen:

Die Einschulung Ihres Kindes findet voraussichtlich am Donnerstag, den 13. August 2020 statt. Der Tag beginnt um 8.00 Uhr mit einem Einschulungsgottesdienst. Anschließend begrüßen wir Sie und Ihre Kinder mit einer kleinen Feier. Diese findet bei schönem Wetter um 9.00 Uhr auf dem Schulhof und bei schlechtem Wetter in der Turnhalle statt. Im Anschluss an die Feier haben die Kinder ihre erste Schulstunde (ca. 60 Minuten). Währenddessen findet für die Eltern ein Stehcafe auf dem Schulhof statt.

Nach der Schulstunde können Sie sich von Ihren Kindern die Klasse zeigen lassen.

 

Sollten wir weitere Informationen vom Schulamt oder dem Ministerium für Schule und Bildung bekommen, so werden wir Sie zeitnah per Mail informieren. Daher kann es auch passieren, dass wir aufgrund der Vorgaben vom Ministerium die Einschulung ganz neu gestalten müssen. Beachten Sie  hierzu bitte auch die Angaben auf unserer Homepage.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind trotz der besonderen Umstände eine erholsame Sommerzeit und einen guten Start in das Schulleben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Breuer

Konrektor

Schuljahr 2019/20

 

                                                                                                             9. Juni 2020

 

 

Wichtige Elterninformationen zum Schuljahresende!

 

 

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie bereits der  Presse entnehmen konnten, hat die Landesregierung beschlossen, den Unterrichtsbetrieb an den Grundschulen ab Montag,

den 15.06.2020 wieder regulär aufzunehmen.

In den letzten zwei Wochen vor den Sommerferien wird ohne Teilung der Klassen im Regelbetrieb unterrichtet.

 

Der notwendige Infektionsschutz wird in diesem Fall durch das Prinzip konstanter Lerngruppen erfüllt. Eine Durchmischung der Klassen auch auf dem Schulgelände bzw. im Gebäude ist zu vermeiden. Durch gestaffelte Anfangs-, Pausen- und Schlusszeiten muss eine Trennung der Lerngruppen gewährleistet sein. Auch Eltern sollen das Schulgelände nicht betreten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Schulgelände und in der OGS dringend anzuraten.

 

Die Notbetreuung endet mit Ablauf des 12. Juni 2020. Der OGS- Betrieb (ohne Mittagsverpflegung) sowie die kleine Betreuung finden wieder statt. Informieren Sie bitte die Betreuung, falls Sie keinen Bedarf haben. Kinder, die die Betreuung aufsuchen, müssen dort aus organisatorischen Gründen eine kurze schriftliche Mitteilung abgeben, aus der hervorgeht, um welche Uhrzeit sie das Gebäude verlassen sollen. So vermeiden wir, dass Eltern unnötigerweise die Schule betreten müssen. Hausaufgaben werden in den beiden letzten Wochen nicht erteilt. Dies hat ebenfalls organisatorische Gründe.

 

Die für die Sommerferien vorgesehenen OGS-Angebote werden durchgeführt. Eine Abfrage dazu erfolgt in Kürze.

 

Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, am Unterricht in den letzten beiden Wochen vor den Ferien teilzunehmen, sofern sie keine Krankheitssymptome aufweisen. Sollten die Kinder eine Corona-relevante  Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt diese Pflicht.

 

Was bedeuten diese Neuerungen für unsere Schule?

 

Jedes Kind nimmt ab dem 15. Juni täglich an 5 Unterrichtsstunden im Klassenverband teil. Den Unterricht erteilt überwiegend die Klassenlehrerin.

Es kommen gleichzeitig immer zwei Klassen, die unterschiedliche Eingänge nutzen. Der Pausenhof wird ebenfalls zweigeteilt.

Entnehmen Sie bitte die Unterrichtszeiten für Ihr Kind der folgenden Tabelle:

 

Klassen

Unterrichtsbeginn

Unterrichtsende

Ende am 26.6.2020

1a / 2a

8:00 Uhr

12:15 Uhr

10:45 Uhr

1b / 2b

8:15 Uhr

12:30 Uhr

11:00 Uhr

3a / 3b

8:30 Uhr

12:45 Uhr

11:15 Uhr

4a / 4b

8:45 Uhr

13:00 Uhr

11:30 Uhr

 

 

Mit der veränderten Situation gibt es auch eine Neuregelung der Zeugnisausgabe.

Alle Kinder erhalten am Mittwoch, den 24. Juni eine Kopie des Zeugnisses. Der Austausch der unterschriebenen Zeugniskopie gegen das Originalzeugnis erfolgt am letzten Schultag.

Wenden Sie sich bitte bei Fragen zum Zeugnis an die Klassenlehrerin. Vereinbaren Sie gegebenenfalls einen Gesprächstermin, der ausnahmsweise in der Schule oder auch am Telefon stattfinden kann.

 

Für die jetzigen Klassen 1-3 beginnt der Unterricht nach den Ferien am Mittwoch, den 12. August (8.15-11.45 Uhr). An diesem Tag erhalten die Kinder den neuen Stundenplan für das Schuljahr 2020/21.Geben Sie Ihrem Kind bitte den Elternanteil für die Anschaffung von Schulbüchern (Arbeitshefte Mathematik) in Höhe von 12 € mit in die Schule.

 

Sollten sich aufgrund der Corona-Zeiten Änderungen für den Schulanfang ergeben, werden Sie rechtzeitig in den Ferien informiert.

 

Den jetzigen Klassen 4 wünschen wir für den weiteren Lebensweg alles Gute und einen angenehmen Start an den weiterführenden Schulen.

 

Das Lehrerkollegium der Olpketal-Grundschule bedankt sich bei Ihnen allen für die freundliche und unterstützende Zusammenarbeit während des gesamten Schuljahres.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien!

 

Mit herzlichen Grüßen

Evelyn Achenbach

 

 

7.05.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, den 11.5.2020 besuchen alle Kinder wieder die Schule nach einem sogenannten „rollierenden System“.

 

Entnehmen Sie die Schultage für Ihr Kind bitte der folgenden Tabelle:

 

1. Jahrgang

2. Jahrgang

3. Jahrgang

4. Jahrgang

Mo  11.5.

Fr    15.5.

Mo  25.5.

Fr    29.5.

Mo    8.6.

Di    16.6.

Mo  22.6.

Fr.   26.6.

Di   12.5.

Mo 18.5.

Di   26.5.

Mi    3.6.

Di     9.6.

Mi  17.6.

Di   23.6.

Mi  13.5.

Di  19.5.

Mi  27.5.

Do   4.6.

Mi  10.6.

Do 18.6.

Mi  24.6.

Do   14.5.

Mi    20.5.

Do   28.5.

Fr      5.6.

Mo   15.6.

Fr.    19.6.

Do.   25.6.

 

Jedes Kind hat also vor den Sommerferien an mindestens sieben Tagen Unterricht.

An diesen Präsenztagen hat Ihr Kind 4 Stunden Unterricht, davon 2 bei der Klassenlehrerin in den Fächern Mathematik und Deutsch.

 

Die Klassen 1a, 2a, 3a, 4a kommen an den Präsenztagen von 8.00 Uhr – 11.30 Uhr, die Klassen 1b, 2b, 3b, 4b von  8.30 Uhr- 12.00 Uhr zur Schule. Die Kinder werden auf dem Schulhof in Empfang genommen und direkt in die Räume geschickt. Ihr Kind sollte unbedingt pünktlich erscheinen, weder zu früh noch zu spät, denn wir wollen auf dem Schulhof Ansammlungen von Kindern vermeiden.

 

Jede Klasse wird in 2 Gruppen eingeteilt, die auch in unterschiedlichen Räumen unterrichtet werden. Nur so können wir die Abstandsregeln einhalten. Die einzelnen Gruppen haben auch zu unterschiedlichen Zeiten Hofpause.

 

Der Unterricht wird im Frontalunterricht stattfinden. Sport-, Schwimmunterricht und Eislaufen entfallen bis zu den Sommerferien. An den Tagen, an denen Ihr Kind nicht im Präsenzunterricht ist, findet „Lernen auf Distanz“, d.h. Lernen im häuslichen Bereich statt. Wie gewohnt, erhalten die Kinder einen Lernplan, den die Klassenlehrerinnen am Ende der Woche auf dem Iserv hinterlegen.

Geben Sie Ihrem Kind seine Arbeitsmaterialien, ein Frühstück und ein Getränk mit zur Schule.

Die Klassenlehrerin gibt Ihnen zu den Materialien gegebenenfalls weitere Informationen.

Bei Geburtstagen verzichten wir auf das Verteilen von Kuchen.

 

Besprechen Sie bitte vorab mit Ihrem Kind die folgenden Regeln:

 

1. Wir kommen pünktlich zum Unterricht.

2. Wir halten Abstand auf dem Schulhof, im Gebäude und in den Klassenräumen.

3. Wir stellen uns nicht auf und gehen direkt in unseren zugewiesenen Raum.

4. Beim Betreten des Gebäudes desinfizieren wir unsere Hände im Beisein einer

    Lehrerin.

5. Wir wechseln nicht die Schuhe.

6. Wir nehmen die Jacke mit zum Platz und hängen sie über die Stuhllehne.

7. Wir wechseln nie den Sitzplatz.

8. Wir benutzen nur unsere eigenen Materialien und tauschen keine Stifte.

9. Es darf nur ein Kind zur Toilette gehen.

10. Vor und nach dem Toilettengang waschen wir unsere Hände.

11. Kinder, die Krankheitssymptome zeigen, dürfen nicht zur Schule kommen.

12. Es besteht keine Maskenpflicht. Wir begrüßen aber das Tragen einer Maske in 

     den Hofpausen.

 

An allen Tagen findet weiterhin die Notbetreuung statt. Diese wurde um weitere Bedarfsgruppen, die nach der geltenden Leitlinie zu den                        kritischen Infrastrukturen gehören, erweitert.

Mittlerweile ist aber die Anzahl der Kinder stark angestiegen, so dass wir die Gruppenstärke heraufsetzen mussten. Wir stoßen räumlich und personell an unsere Grenzen und bitten daher, diese Betreuung nur im Notfall in Anspruch zu nehmen.

An den beweglichen Ferientagen wird keine Betreuung stattfinden.

Geben Sie uns Änderungen bitte frühzeitig bekannt, damit wir auch darauf reagieren können (Email auf dem IServer).

 

Momentan gehen wir davon aus, dass Kinder, die einen Betreuungsplatz haben (DOGS/CATS), nur an ihren Präsenztagen die Betreuung in Anspruch nehmen können. Dazu sind allerdings noch viele Fragen zu klären. Sollten Sie an den Präsenztagen die Betreuung in Anspruch nehmen wollen, müssten Sie sich frühzeitig unter Angabe der Uhrzeit dafür anmelden unter:                           ogs-olpketalschule@web.de

Eine Mittagsverpflegung wird nicht angeboten.

 

Das Kollegium freut sich darauf, endlich wieder Kontakt zu den Kindern haben zu können.  Wir wissen aber auch, dass diese Zeit bis zu den Sommerferien weit entfernt ist von der „Normalität“, die wir uns alle so sehr wünschen.

 

Wir versuchen, das Beste daraus zu machen.

 

Herzliche Grüße

Evelyn Achenbach

 

 

 

                                                                                                         3.5.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

ab Donnerstag, den 7.5.2020 findet in NRW wieder Unterricht für die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen statt. Auch wir werden unter strengen Hygienevorschriften die Schule wieder für die Viertklässler öffnen. Die Klassenlehrerinnen teilen den Eltern den Stundenplan für den 7. und 8. Mai in einer Email mit. Ab dem 11. Mai sollen dann in einem tageweise „rollierenden“ System die Kinder aller Jahrgangsstufen (1-4) in die Schule gehen können.

Nachzulesen auf der Internetseite des Schulministeriums (Klarstellung der         17. Schulmail vom 30.4.2020)

Abzuwarten ist allerdings die Ministerpräsidentenkonferenz am 6. Mai. Wie es dann für die Klassen 1-3 weitergeht, entscheidet sich an diesem Tag.

 

Das Notbetreuungsangebot wird ab Montag, den 4.5. weiterhin aufrechterhalten. Wir bitten Sie, diese Notbetreuung nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen. Wir müssen diese Gruppen klein halten, haben aber nur begrenzt Personal und Räumlichkeiten zur Verfügung.

Eine Mittagsverpflegung gibt es in der Notbetreuung nicht.

 

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Informationen dazu und ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern finden Sie ebenfalls auf der Seite des Ministeriums unter der Rubrik Notbetreuung.

 

Wichtiger Hinweis!

Wer ab dem 4. Mai dringenden Bedarf hat, muss sein Kind wie bisher rechtzeitig für die Notbetreuung  anmelden unter kurzer Angabe der Wochentage und Uhrzeiten.

Nutzen Sie dazu bitte Iserv unter folgender Mail-Adresse:

evelyn.achenbach@olpketal-grundschule-do.schulserver.de

Sollten Sie dies bereits unter der Email-Adresse der Schule getätigt haben, müssen Sie nichts mehr veranlassen.

 

Das Kollegium bemüht sich sehr, den Kontakt zu den Kindern zu halten. Wir haben uns aber gegen Videokonferenzen ausgesprochen, da diese momentan gerade auch für Grundschulkinder zu viele Probleme aufwerfen.

Wir bitten Sie, dies zu akzeptieren.

Der Elternsprechtag wird in diesem Halbjahr nicht stattfinden. Sollten Sie jedoch ein Anliegen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte per Mail an die Lehrerin. Diese wird dann mit Ihnen einen telefonischen Termin vereinbaren.

Auf Elternwunsch hin werden wir die Lernpläne ab der nächsten Woche früher auf dem Server freigeben.

Uns liegen derzeit noch keine Informationen bzgl. der Leistungsbewertung am Ende des Schuljahres vor.

Es besteht keine Maskenpflicht an der Schule. Wir würden es aber begrüßen, wenn Sie  Ihrem Kind einen Mundschutz z. B. für die Hofpause (in einem Zip-Beutel) mitgeben könnten.

 

Herzliche Grüße

 

Evelyn Achenbach

 

18.4.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie der Presse bereits entnehmen konnten, bleiben die Grundschulen bis zum 3. Mai weiterhin geschlossen. Eine Notbetreuung findet wie bisher statt. Schicken Sie bitte bei dringendem Bedarf eine Mail an die Adresse der Schule mit den genauen Angaben, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Ihr Kind betreut werden soll.

 

Die Kinder erhalten am Sonntag, den 19.4. wieder ihren Homeoffice-Lernplan für eine Woche.

 

Die Stadt Dortmund ist dem Wunsch der Schulen und Eltern nach einer geeigneten digitalen Lernplattform nachgekommen und stellt vorerst bis zu den Sommerferien die Lernplattform IServ zur Verfügung. Wir haben über das Schulverwaltungsamt die Einrichtung des virtuellen IServ-Servers beantragt und sind bei der Vergabe berücksichtigt worden.

 

Der Server kann ab sofort durch unsere Schule genutzt werden. Die Zugangsdaten erhalten Sie über die Klassenpflegschaft.
 

Auf dieser Plattform werden Arbeitsblätter hinterlegt oder auch Mitteilungen versendet.

Sollten Sie Probleme haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin.

 

Der Elternsprechtag, wenn er überhaupt stattfinden darf, muss verschoben werden.

 

Ich wünsche Ihnen weiterhin Durchhaltevermögen und beste Gesundheit.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Evelyn Achenbach

 

Liebe Eltern, liebe Kinder der Olpketalschule,

in diesem Jahr erleben wir Ostern nicht so, wie wir es kennen.

Wir verzichten auf Besuche und Reisen, schränken uns in vielen Dingen ein und bleiben daheim, um andere und uns vor dem Virus zu schützen.

In der Hoffnung, dass wir bald wieder ohne Sorgen in die Zukunft blicken können, wünschen wir allen ein frohes Osterfest.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

Im Namen des Kollegiums

Evelyn Achenbach

Wichtige Informationen zur erweiterten Notbetreuung!

 

                                                                                                                                                                                                     21.03.2020

Sehr geehrte Eltern,

folgende Informationen des Schulministeriums (Mail vom 20.03.2020) gebe ich an Sie weiter:

Ab Montag, den 23.03.2020 wird die Notbetreuung für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten mit Berufen in der kritischen Infrastruktur erweitert.

Die Notbetreuung steht bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Damit ist ab sofort eine Betreuung bis in den Nachmittag hinein auch für Kinder sichergestellt, die keinen Ganztagsplatz haben.

 

Bisher bestand ein Anspruch auf diese Betreuung nur dann, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten. Nun können Eltern, auch alleinerziehende, die nachweislich in diesen Berufen tätig sind, künftig unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder des anderen Elternteils die Notbetreuung an Schulen sowohl am Vormittag als auch in der OGS am Nachmittag nutzen, sofern eine häusliche Betreuung nicht gewährleistet werden kann.

 

Nehmen Sie diese Notbetreuung bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind und es keine Alternative zur Betreuung gibt.

Wir müssen alle dazu beitragen, dass soziale Kontakte reduziert werden!!

 

Die erweiterte Notbetreuung wird durch Lehrkräfte unserer Schule und Personal der OGS geleistet.

Alle Informationen sind auf folgender Seite nachzulesen: www.schulministerium.nrw.de

 

Zur Planung dieser Notbetreuung benötigen wir verlässliche Angaben:

Wer? An welchen Tagen? In welchem zeitlichen Umfang?

Ein Nachweis des Arbeitgebers für ein Elternteil, sofern noch nicht vorhanden, muss vorliegen.

Daher möchte ich Sie bitten, uns zeitnah den Bedarf formlos per Mail mitzuteilen. Sie können auch gern den anhängenden Fragebogen (wird von den Pflegschaften weitergeleitet) ausfüllen und spätestens am Montag, den 23.03.2020 an die Mail-Adresse der Schule zurückschicken.

 

Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf!

 

Herzliche Grüße

Evelyn Achenbach

 

16.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ab Mittwoch, den 18.3. findet an der Schule eine Not- Betreuung in den Schulräumen zu den üblichen Unterrichtszeiten und den Zeiten der OGS statt. 

Diese Betreuung gilt nur für Kinder von unentbehrlichen Schlüsselpersonen, sofern eine private Betreuung nicht gewährleistet werden kann.

Die Notwendigkeit dieser Betreuung ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.

 

Sollten Sie diese Not-Betreuung in Anspruch nehmen müssen, bitte ich um eine kurze schriftliche Mitteilung an die Mailadresse unserer Schule, an welchen Tagen und in welchem Zeitraum Sie diese benötigen.

 

Die Klassenlehrerinnen halten Kontakt zu den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und kommunizieren über E-Mail bzw. Whatsapp, welche Aufgaben die Kinder während der Zeit der Schulschließung bearbeiten sollten. Kinder in der Not- Betreuung erledigen die Aufgaben in der Schule. Denken Sie bitte an die Materialien!

 

Auf der Homepage können Sie ebenfalls wichtige Informationen nachlesen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Evelyn Achenbach

 

 

Sehr geehrte Eltern,

folgende Informationen des Schulministeriums leite ich hiermit an Sie weiter:

„ Alle Schulen im Land NRW werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Übergangsregelung: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.“

 

Unsere Schule ist also ab Montag geschlossen. Sie müssen nicht anrufen, um Ihr Kind abzumelden! Für den Notfall ist an beiden Tagen eine Betreuung während der Unterrichtszeit an unserer Schule sichergestellt.

Auch die Betreuung im Ganztag (DOGS/ CATS) ist an beiden Tagen für den absoluten Notfall geöffnet.

 

Ein Not- Betreuungsangebot während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls soll für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsstellen arbeiten  (insbesondere im Gesundheitswesen) vorbereitet werden.  Wir informieren Sie darüber, sobald wir Näheres dazu wissen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Evelyn Achenbach

 

Informationen für die Eltern der kleinen Betreuung (Cats)

Um den Eltern die Möglichkeit zu geben, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, bieten wir durch den Betreuungsverein bereits seit vielen Jahren eine Betreuung der Kinder nach dem Unterricht an... mehr

 

 

Wir wünschen allen Kindern und deren Familien alles Gute für das neue Jahr und freuen uns auch 2020 auf viele schöne und spannende Momente an unserer Schule!  

 

 

Nikolaus komm in unser Haus

Auch in diesem Jahr war der Nikolaus bei uns in der Schule zu Besuch. Er hat für jedes Kind einen Stutenkerl mitgebracht und es war spannend, was der Nikolaus so alles über unsere Klassen wusste. Zum Glück hatte er viel Gutes zu erzählen. Danke, lieber Nikolaus, dass du bei uns warst!  

Projekttag Advent

Am Freitag, 29.11.2019 haben wir an unserer Schule die Adventszeit eingeläutet. In den Klassen wurde fleißig gesungen, gebastelt, gemalt und gebacken... mehr  

 

Sankt Martin

Am Freitag, den 08.11.2019 setzte sich pünktlich um 17.00 Uhr unser Martinsumzug in Bewegung. Auf dem Rundweg durch den Wald und den Park des Augustinums präsentierten unsere Schulkinder stolz ihre gebastelten... mehr

Challenge Day

Am Mittwoch, 02.10.2019 fand unser alljährlicher Challenge Day statt. Pünktlich zum Start verzogen sich die Regenwolken, sodass wir bei herbstlichen Sonnenschein gemeinsam einen sportlichen und fröhlichen Vormittag verbringen konnten... mehr

Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 28.09.2019 haben wir unsere Türen geöffnet und unsere Schule präsentiert. Kinder und Eltern hatten die Möglichkeit, sich den Unterricht in den einzelnen Klassen anzusehen, an einer JeKits- oder... mehr

Apfelsaft selbst hergestellt

Am Dienstag, den 3.9.2019, besuchten wir – die Klassen 3a und 3b – die Grüne Schule im Rombergpark. Unser Thema lautete „Apfelsaft selbst herstellen“. Nach der Frühstückspause vor Ort überlegten wir gemeinsam... mehr 

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 28. September 2019 sind alle interessierten Eltern mit ihren Kindern zum „Tag der offenen Tür" zu uns in die Olpketal-Grundschule, Olpketalstr. 81, 44229 Dortmund herzlich eingeladen. In der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.45 Uhr besteht... mehr

Einschulung 2019

Am Donnerstag, den 29.08.2019 begrüßte Frau Rüther unsere neuen Erstklässler in unserer Turnhalle. Zuvor haben alle gemeinsam in der katholischen Kirche den Einschulungsgottesdienst, den die Klasse 4b liebevoll gestaltet hatte, gefeiert. Zur Begrüßung... mehr

Olpketal-Grundschule

Städtische Gemeinschaftsgrundschule

Olpketalstr. 81
44229 Dortmund


Telefon: 0231/47797660
Fax: 0231/47797670

www.olpketal-grundschule.de

 

Schulleiterin:

Julia Rüther

 

Konrektor:

Benedikt Breuer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olpketal-Grundschule